Live Wetten – Einsätze dem Spielverlauf entsprechend

Kurz vor dem Spiel erhalten die Fans häufig noch wichtige Informationen. Beispielsweise werden die Aufstellung und die Zuschauerzahlen verkündet, aber auch das Wetter kann eine Rolle spielen. Viele Fans warten daher bis kurz vor Spielbeginn, ehe sie ihre Wette platzieren. Lange Zeit war es nach Anpfiff nicht mehr möglich, auf den Ausgang eines Spiels zu wetten, doch dies hat sich mit dem Aufkommen von Internetseiten, auf denen man online wetten kann, geändert.

Casino Bonus Besuchen
1 150 € BESUCHEN
2 25 € BESUCHEN
3 100 € BESUCHEN
4 100 € BESUCHEN
5 100 € BESUCHEN
6 100 € BESUCHEN
7 100 € BESUCHEN
8 20 € kostenlos BESUCHEN

Von Anfang bis kurz vor Schluss

Heutzutage kann man auch lange nach Spielbeginn auf den Ausgang eines Matchs tippen. Dies hat für die Zuschauer den Vorteil, dass sie nicht nur die üblichen Informationen, wie Aufstellung und Zuschauerzahlen erhalten, sondern sich auch einen ersten Eindruck über die Tagesform der Spieler machen können. Denn auch wenn im Sport, und besonders im Fußball, mittlerweile astronomische Summen im Spiel sind, so sind es doch nach wie vor Menschen, die auf dem Rasen stehen und den Ball hinter die gegnerische Torlinie bringen müssen.

Dass sie ausgezeichnete Torschützen, Mittelfeldspieler oder Verteidiger sind, haben sie meist schon bei zahllosen Gelegenheiten gezeigt, aber gleichzeitig stehen sie auch unter enormem Druck. Das kann dazu führen, dass sie Fehler machen, bei denen Fans und Trainerstab die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Meist sind es aber diese kurzen Aussetzer, die den Spielverlauf entscheidend beeinflussen. Fußball ist allerdings ein Mannschaftssport, sodass die Verteidiger es vielleicht ausgleichen können, wenn der Torwart einen schlechten Tag hat. Anders ist es bei Sportarten wie Tennis oder Golf.

Der weiße Sport

Beim Tennis gibt es einige lebende Legenden, die auch denen ein Begriff sind, die sich nicht für den Sport interessieren. In Deutschland gehören Steffi Graf und Boris Becker zu diesen Ausnahmesportlern. Internationale Berühmtheit erlangte beispielsweise der Schweizer Roger Federer, dem es seit Jahren gelingt, auf einem herausragenden Niveau zu spielen. Wenn man auf den Sieg von Federer oder dem neuen Superstar Djokovic setzt, ist man in der Regel auf der sicheren Seite.

Keine Maschine

Doch auch bei diesen erstklassigen Sportlern kann es passieren, dass sie einen schlechten Tag haben oder nicht ihre ganze spielerische Klasse abrufen können. In einem solchen Fall kann schnell eins zum anderen kommen und sie können, obwohl sie ihrem Gegenüber normalerweise haushoch überlegen wären, nicht punkten. Eine ungeheuer frustrierende Situation, die rasch in einen Teufelskreis führen kann. Der interessierte Zuschauer kann nicht wissen, wie ihr Star geschlafen hat oder ob ihn persönliche Probleme quälen. Aber die ersten Minuten auf dem Platz sagen ihm meist alles, was er wissen muss, um seinen Einsatz zu tätigen.

Cash-Out Option

Live-Wetten sorgen nicht nur dafür, dass man sich ein genaueres Bild von der Tagesform der Spieler und den örtlichen Gegebenheiten machen kann, sondern häufig gibt es auch die Möglichkeit, einen möglichen Gewinn bereits vor dem Abpfiff oder dem Spielende einzustreichen. Hierfür muss die Seite, auf der man die Wette abgibt, eine sogenannte Cash-Out-Option anbieten. Einige Anbieter haben auch andere Namen für die Funktion, aber das Prinzip ist das Gleiche. Es ermöglicht eine Minimierung des Risikos, indem man sich seinen Gewinn bereits im Laufe des Spiels auszahlen lässt. Dies ist beispielsweise bei einem knappen Vorsprung eine sinnvolle Option, allerdings sollte man auch im Hinterkopf behalten, dass der Gewinn in diesem Fall natürlich niedriger ausfällt. Andererseits sichert man seinen Gewinn, während man Gefahr läuft leer auszugehen, wenn man bis Ende des Spiels wartet.